• +49 931 411368
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Geschichte des "DFI-Wü" beginnt mit dem "International Focusing Network (IFN)",
der "Internationalen Focusing Sommerschule"
und dem "Deutschen Focusing Institut für Focusing und Focusing-Therapie (DAF)"

1975: Gene Gendlin kommt auf Einladung von Agnes Wild-Missong zum ersten Mal nach Europa auf das Symposium der GwG nach Zürich; Johannes Wiltschko lernt Gene kennen.

1978/79: Linda Olsen, eine enge Mitarbeiterin Gendlins, führt die ersten Focusing-Workshops im deutschen Sprachraum in München und Zürich durch; Agnes und Johannes nehmen daran teil.
Agnes wird für die Schweiz, Johannes für Österreich von Gene Gendlin als Koordinatoren des International Focusing Network bestimmt.

1980: Johannes fährt zusammen mit Friedhelm Köhne zu einem Studienaufenthalt zu Gene nach Chicago. Friedhelm wird Koordinator für die BRD.

1981: Die Koordinatoren für Deutschland, Österreich und die Schweiz (Friedhelm, Johannes und Agnes Johannes, alle drei klientenzentrierte Psychotherapeuten und Ausbilder für Klientenzentrierte Psychotherapie in der GwG, bzw. ÖGwG und SGGT) beschließen, ein gemeinsames Informations- und Koordinationsbüro für den deutschsprachigen Raum zu gründen, welches Johannes organisatorisch leitet und es später an Klaus Renn, nach Würzburg abgibt.

Friedhelm und Johannes gründen die Internationale Focusing Sommerschule.
Sie findet 1981 zum ersten Mal in Österreich und ab dann im Humboldt-Haus bei Lindau am Bodensee statt. Die Sommerschule wird zum Ausgangspunkt vieler Innovationen und Projekte.

1988: Johannes gründet das DAF (Deutsches Ausbildungsinstitut für Focusing und Focusing-Therapie) in München, mit Unterstützung von Friedhelm Köhne, Klaus Renn und anderen. In dieser Zeit gründet sich das Ausbilderforum der Focusing-AusbilderInnen. Die AusbilderInnen werden für die folgenden Jahre ein wesentlicher Bestandteil des DAF und der Sommerschule. Die Gruppe wird im Kern über 30 Jahre konstant bleiben.

1992: Friedhelm zieht sich von der therapeutischen Arbeit zurück, Klaus übernimmt seinen Platz in der Leitung der Sommerschule und wird von Gene Gendlin zum Koordinator für Deutschland bestimmt.
Sommerschule: Gene Gendlin leitet von 1992 bis 1997 Workshops.

Das DAF-Sekretariat siedelt nach Würzburg über und wird von Klaus Renn betreut.

1995: Die Sommerschule lädt zur 1. International Focusing Therapy Conference im Rahmen der 15. Focusing Sommerschule ein, mit Referenten und Teilnehmern aus Spanien, Frankreich, Belgien, Holland, Polen, Japan, den Vereinigten Staaten, Deutschland, Österreich und der Schweiz.

1997: Klaus bereiten die deutsche Ausgabe von Genes Lehrbuch „Focusing-Oriented Psychotherapy“ und die verbesserte Neuausgabe von Genes erstem Buch „Focusing“ als rororo-Taschenbuch vor;

Focusing und Focusing-Therapie werden in das „Wörterbuch der Psychotherapie“ aufgenommen, das 2000 im Springer Verlag erscheint.

1998: Das erste Heft der Zeitschrift Focusing Journal erscheint.
Auf der 18. Sommerschule findet die 2te Internationale Focusing Konferenz statt u.a. mit dem Zenmeister Richard Baker-Roshi und dem Philosophen Prof. Dr. Hermann Schmitz.
Auf den Focusing-Konferenzen der nächsten beiden Jahre halten u.a. Prof. Dr. Marshall Rosenberg und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd Vorträge und Workshops.

2002: Das DAF platzt aus allen Nähten. Gila Schmitt wird als Leiterin des Zentralsekretariats eingestellt, großzügige Räume mit eigenen Seminarräumen werden in der Würzburger Ludwigstraße angemietet.

2006: In den nächsten Jahren halten Klaus und Johannes Vorträge und Workshops auf Psychotherapie-Kongressen, Klaus wird regelmäßiger Referent der Lindauer Psychotherapie-Wochen, Bücher und Buchbeiträge von Johannes und Klaus und von Susanne Kersig erscheinen, das Focusing-Journal wird bekannter, eine intensive Zeit des Lehrens von Focusing und Focusing-Therapie ereignet sich.

2012: Johannes beendet seine Seminarzeit in Würzburg und bietet seine Weiterbildungen in der Nähe seines Wohnortes im Moorhof an.

2019: Johannes und Klaus gründen jeweils ein eigenes Focusinginstitut und arbeiten weiterhin im "Deutschen Focusinginstitut für Focusing und Focusing-Therapie (DAF" und der Internationalen Focusing Sommerschule kooperierend zusammen. Klaus gründet das "Deutsche Focusing Institut (DAF-Wü)“, Johannes die  DAF-AKADEMIE in Laufen

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü

 

Deutsches Focusing Institut

Ihr Kontakt

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü
Leitung: Klaus Renn

Ludwigstraße 8a
97070 Würzburg

Büro: Claudia Westermaier
Tel. +49 931 / 411368
Fax +49 931 / 411371

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Di. 9-11 Uhr

Akkreditierung

akkreditierung logo

Akkreditierter Fortbildungsveranstalter
der Psychotherapeutenkammer Bayern