• +49 931 411368
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Focusing für Paare/Partner

Küsst die Liebe wach – Paare im“ kreativen Dialog“

Silvia Bickel-Renn + Klaus Renn, Klett-Cotta 2011

Der Kreaolg ist ideal für neugierige, unabhängige Menschen und Paare, die selbstbewusst und autonom in realen und gesunden Beziehungen ihr Leben gestalten wollen.

Silvia und mich beschäftigen seit Beginn unserer Beziehung einige Fragen z.B. „Wie ist es uns möglich frei und unabhängig und gleichzeitig tief verbunden und nah zu sein?“; Oder: „Was braucht es, damit wir uns miteinander weiterentwickeln können?“; Oder: „Wie finden wir uns wieder, nach allen möglichen Turbulenzen?“;Oder: Wie geht sich verlieben und dann wieder verlieben, und wieder verlieben und begehren…und das in die eigene Frau, den eigenen Mann – trotz Alltag und Unterschiedlichkeiten?“ Oder: „Wie geht Liebesbeziehung mit Kindern und Arbeit?“ Und so weiter, jedenfalls ist aus unserer Suche nach lebbaren Antworten unser gemeinsamer Lebensstil entstanden. Und daraus jetzt unser Buch. Geschrieben von uns als Paar, für LiebesPaare, für Frau – Mann; Mann – Frau; Frau – Frau; Mann – Mann. Paare brauchen Unterstützung, die wollen wir mit diesem Buch geben! Das Buch versteht sich als Anregung zum Experimentieren, es soll Ihnen Erfahrungen rund um Ihre Beziehung ermöglichen. Vielleicht lesen Sie es im Sinne des alten Lesebuchs, eine Geschichte, ein Experiment und legen es dann wieder zur Seite.

Antworten, wie eine Beziehung wirklich oder richtig geht, haben wir kaum gefunden. Die Beziehungswelt ist zu bunt um einfache Gebrauchsanweisungen geben zu können. Silvia arbeitet seit Jahren mit Paaren und bildet Paar- und FamilientherapeutInnen (DGSF) aus, Klaus ist in der Focusing-Therapie Zuhause. Unser Buch ist eine praktische Synthese aus focusing- achtsamkeitorientiertem Ansatz und systemischen Denken und Handeln. Wir haben es sowohl für Paare, wie für PaartherapeutInnen geschrieben. Immer wieder werden Sie im Buch Übungs- oder Experimentiervorschläge finden, wie zum Beispiel das „ALS OB –Spiel“. Das geht so:

Verabreden Sie sich mit Ihrem Partner, mit Ihrer Partnerin außerhalb der eigenen Wohnung. Vereinbaren Sie einen gemeinsamen Treffpunkt in einem Lokal, einer Kneipe oder einem besonderen Ort. Jede/r kommt unabhängig an den Ort der Verabredung. Im „Als-ob-Experiment“ ist die Aufgabe von beiden, sich innerlich und äußerlich einzustellen, sich vorzubereiten, sich so zu geben und zu verhalten, als sei er / sie gerade frisch verliebt. Nehmen Sie an, der „Liebescocktail“ wäre mitten in Ihrem Beziehungsalltag einfach so über Sie gekommen. Glauben Sie an Ihre schauspielerischen Fähigkeiten! Spielen sie ruhig dieses „Als ob“- Spiel und seien Sie gespannt, was geschieht.

Andere Themen sind z.B. „Streiten Sie sich, solange Sie sich noch verstehen“; „Paarsexualität – fühlen sie sich sexy?“; „Paare: Schöpfer einer eigenen Welt“; Entscheidung für einen liebevollen Alltag“; usw. . unser Stil ist so zu schreiben, dass Sie Ihre eigenen ganz persönlichen Antworten entstehen lassen können.

Der Kern unseres Buches ist der kreative Dialog, der „Krealog“.

Die Grundstruktur des Krealogs haben wir vor Jahren bei Linda Olsen-Webber und Leon Webber als „Interaktives Focusing“1 kennengelernt. Linda ist eine der ersten Schülerinnen von Gene Gendlin und hat vor mehr als 30 Jahren den Anfang der Entwicklung von Focusing in Deutschland unterstützt. Und Leon ist Familientherapeut.

Nachdem Silvia und ich ebenfalls gerne mit focusingorientierten und systemischen Konzepten, also mit unserer Unterschiedlichkeit spielen und diese zu Neuem kreuzen, hat uns das Interaktive Focusing sehr angesprochen. In Paargruppen und über eigenes experimentieren entwickelten wir diesen Ansatz zum Krealog weiter.

„Über die körperliche Bezugnahme und die strukturierte Kommunikation ist der Krealog in gewisser Weise tiefgehender als die bekannten „Zwiegespräche“. Die Paare erhalten von uns ebenfalls einen Leitfaden, der durch die DVD im Buch veranschaulicht wird.

1 Siehe auch: Zirkuläres Focusing, Interaktives Focusing und Selbstmanagement für Partner und Paare, in: Gendlin, ET (1998).; Focusing – Selbsthilfe bei der Lösung persönlicher Probleme, rororo Reinbek

Sybille Ebert-Wittich hat im FocusingJournal 2, 1999 einen Beitrag zu „Interactiv Focusing“ veröffentlicht.

Buchauszug: „Der Krealog ist ein kreativer Dialog, eine verbindende und anregende Art für Paare, sich zu begegnen, sich nah zu sein und das Verständnis für einander zu erweitern. Diese gemeinsame Unternehmung ist für jedes Paar geeignet. Sie wollen ihre Beziehung vertiefen, dem Liebeskiller Alltag ein Schnippchen schlagen, Lösungen für Probleme finden, mehr Nähe herstellen und miteinander Spaß und Lust finden, der Krealog hilft ihnen dabei.

Mit einer hilfreiche Strukturierung des Gesprächs gibt der Krealog ihnen als Paar Halt und Sicherheit beim „sich ausprobieren“

Als Beziehungstherapeuten sind wir begeistert, welche frische und neue Erfahrungen mit dem Krealog für die Partner entstehen und wie diese ihr Leben bereichern, Unsere Weiterbildungsteilnehmer und Klienten berichten, dass die Gespräche auf diese Art und Weise angenehm, überraschend und hilfreich sind.

Der Krealog hat spielerische Seiten

Alle spielerischen Qualitäten, die Sie zum Spielen brauchen, ob sie Volleyball oder Karten spielen, benötigen Sie für den Krealog: Neugier, Zeit, Regeln, Entdeckerfreude, Handlungsideen, Spielräume und Einsatz.

Als Paar sind Sie in der glücklichen Lage, nicht alleine zu sein. Damit brauchen sie nicht einseitig an Dinge und Fragestellungen herangehen, sie leben mit einer möglichen anderen „Sichtweise“ zusammen:

Sie können zu zweit mehr an Leben haben: vier Augen, unterschiedliche Gedanken, viele Ideen, verschiedene Empfindungen, Sie können sich ergänzen, sich unterstützen, sich lieben, sich fordern, sich verwöhnen. Diesen „Lebensschatz“ können Sie mit dem Krealog heben und anfragen.

Leicht führen Unterschiede in der Partnerschaft zum Streit. Vom Anders-Sein unseres Partners können wir unser Leben einschränken lassen und geben ihm dann die Schuld dafür. Drehen Sie die Wirkung ihrer Zweisamkeit um, schränken Sie sich nicht gegenseitig ein, machen sie mehr aus ihren Möglichkeiten, lassen Sie ihre Unterschiedlichkeit für Sie arbeiten. Mit dem Krealog bekommen Sie ein spielerisches Werkzeug an die Hand, ihren Beziehungsschatz einzusetzen und zu gewinnen“. (Küsst die Liebe wach, S.27.f)

Selbstmanagement für Paare und Partner – der Krealog

„Paar- Partnermanagement“ gibt Paaren/Partnern, die sich in ihren Beziehungen weiterentwickeln wollen eine erstaunlich wirksame Selbsthilfemethode an die Hand. Verblüffend einfach lernbare Strukturen der Kommunikation eröffnen einen sicheren und wertschätzenden Beziehungsraum. Paare können diese Form der strukturierten Kommunikation für sich selbst erlernen können. Wir laden Paare ein, die ihr Verstehen voneinander in ihrem Zusammenleben erweitern möchten. Die ihre Beziehungsträume vom gemeinsamen Leben -oder Arbeiten wieder entdecken und Neues mit Lust und Spaß miteinander ausprobieren wollen.

Gemeinsam nach neuen Lösungen suchen, frische Entscheidungsfreudigkeit und Achtung in der Unterschiedlichkeit bieten eine Wachstumschance für jeden der Partner und für die Paarbeziehung.

„Paar- Partnermanagement“ enthält Elemente der systemischen Familientherapie und des körperorientierten Focusing.

 

Das Manual zum Krealog:

Selbstmanagement für Paare und Partner

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü

 

Deutsches Focusing Institut

Ihr Kontakt

Deutsches Focusing Institut DAF-Wü
Leitung: Klaus Renn

Ludwigstraße 8a
97070 Würzburg

Büro: Claudia Westermaier
Tel. +49 931 / 411368
Fax +49 931 / 411371

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Di. 9-11 Uhr

Akkreditierung

akkreditierung logo

Akkreditierter Fortbildungsveranstalter
der Psychotherapeutenkammer Bayern